Geschichten und Meer

(Sie müssen das hier nicht lesen.)

Fundsachen 8

2 Kommentare

(die Grusel-Edition)

Eine Universität sollte ein Ort sein, an dem gedacht, gesprochen und einander zugehört  wird.

Wie harmlos müsste ein Gedicht sein, damit es nicht Gefahr liefe, von der Wand einer Hochschule entfernt zu werden?

Schule ohne Rassismus ist ein Ziel, kein Zustand. Noah Sow schreibt einen Brief, der einiges über Rassismus, aber auch viel über Noah Sow sagt.

Die Geschichte des Fratzenkürbis.

If you don’t believe, you better get superstitious, singt Bette Midler. Aber eigentlich mag ich diese Version viel lieber.

Autor: Geschichten und Meer

Kontakt: geschichtenundmeer@t-online.de

2 Kommentare zu “Fundsachen 8

  1. Hach… Es gibt ganz viele Versionen, die ich lieber mag als die von Bette Middler (die ich an anderer Stelle ganz groß finde), darunter die von Joe Cocker, Credence Clearwater Revival, Van Morrison, Tim Curry, Natacha Altlas und natürlich die von Nina Simone (ab 11:43, von ihr gibt es x verschiedene, die hier habe ich besonders gern).

    Gefällt mir

Kommentare

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s